Makita Koffer

Makita Koffer sind ein von Profis für Profis und alle diejenigen, die es werden makitawollen, entwickeltes Konzept. Ordnung ist gerade bei der Werkzeugaufbewahrung ein wichtiges Thema. Das Werkzeug kann mit einem Makita Koffer übersichtlich für den schnellen Zugriff sortiert werden. Gutes Werkzeug verdient es pfleglich behandelt zu werden. Mit einem Makita Set ist dafür bestens gesorgt. Akkuschrauber und Co. und das oftmals umfangreiche Zubehör finden in einem Makita Koffer eine sichere und gut strukturierte Verwahrung.

Sicher, komfortabel und überall dabei

Mit einem Makita Set hat man sein Werkzeug jederzeit im Griff. Die einzelnen Koffer können miteinander kombiniert werden, sodass man stets das Werkzeug dabei hat, das man benötigt. Ein Makita Set sorgt für ein durchdachtes Ordnungssystem in jeder Werkstatt. Damit auch bei einem unvorhergesehen Sturz beim Einsatz auf der Baustelle alles an seinem Platz bleibt, gibt es ein Innenleben, das es in sich hat. Die doppelwandigen Eckprofile, die verstärkten Deckel- Seiten- und Bodenflächen bieten optimalen Schutz. Damit der Koffer stets gut transportiert werden kann, wurde auch an einen Griff mit ergonomisch abgerundeten Kanten gedacht. Selbst bei hohem Gewicht liegt der Koffer gut in der Hand. Damit nicht nur der Inhalt geschützt ist, sondern auch die Verletzungsgefahr für den Benutzer auf ein Minimum reduziert wird, wurden nicht nur die Griffkanten sondern auch die Gehäusekanten abgerundet.

Das Makita Set – hoher Benutzerkomfort garantiert

Makita Koffer zeichnen sich nicht nur durch einen hohen Tragekomfort und eine gut durchdachte Struktur aus. Das System lässt sich nach dem ganz individuellen Bedarf erweitern. Im Laufe der Zeit kommt immer wieder das ein oder andere Werkzeug hinzu, oder man ergänzt die Ausrüstung um nützliches Zubehör. Die Koffer lassen sich mit nur wenigen Klicks miteinander kombinieren. Dank vier versenkbarer Verschlüsse können die einzelnen Koffer stabil miteinander verbunden werden. Statt mehreren Einzelkoffern muss man so nur noch einen Einzigen transportieren. Ob auf der Baustelle, in der Werkstatt oder beim mobilen Einsatz – Die Makita Koffer lassen sich überall verstauen und überzeugen mit einem bequemen Tragekomfort. Die komfortable Griffmulde am Deckelrand erleichtert die Handhabung zusätzlich.

Ein Koffer für alle Fälle

Das Makita Set t gibt es in unterschiedlichen Größen und ist mit den meisten anderen Systemen kombinierbar. Die ständigen Neuentwicklungen am Werkzeugmarkt werden durch eine fortlaufende Erweiterung des Angebots berücksichtigt, damit auch die neueren Maschinen sicher und übersichtlich aufbewahrt werden können. Auf das Makita System ist immer Verlass. Für jeden Auftrag, jede Aufgabe, jede Baustelle lassen sich die benötigten Einzelkoffer miteinander kombinieren. Sicher verschlossen und mit optimalem Zugriff hat man genau das Werkzeug zur Hand, das man gerade benötigt.

Akku Bohrschrauber Test

Der flexible AkkubohrschrauberAkku-Bohrschrauber_982x554_N

Der Akku Bohrschrauber Test hat bewiesen, dass ein Akkubohrschrauber durch die kabellose Arbeitsweise sehr anpassungsfähig ist. Sie eignen sich durch die geringe Leistungsfähigkeit vielmehr für leichte Arbeiten. Das Hineinbohren in das Mauerwerk können nur Geräte, die einen zusätzlichen Schlagwerk haben. Bei der Auswahl des optimalen Akkubohrschraubers spielen mehrere Gesichtspunkte eine bedeutende Rolle. Ein Vorteil ist der Akku. Das ist ein brisanter Punkt. Wenn der Akku nicht funktioniert, kann der Nutzer nicht arbeiten. Vor dem Kauf ist es wichtig, dass der Zweck erfüllt und wie oft ein Akkubohrschrauber gebraucht wird. Denn nur daraus kann die richtige Akku-Wahl getroffen werden. Die Leistungen der Akkus entscheiden über den Preis.

Akku Bohrschrauber Test – der Akku

Beim Akku sind mehrere Kriterien zu beachten. Zunächst gibt die Spannung darüber Auskunft, wie nützlich dieses Gerät ist. Sie sollte wenigstens zwischen 9,6 Volt und 24 Volt liegen. Es heißt: je höher die Voltzahl ist, desto höher ist die Akkubohrschrauber-Leistung und desto größer die Löcher; je nach Material und der Schraubendicke. Ein anderer Vorteil ist die Akku-Ausdauer, die von der Speicherkapazität und der Akku-Packs beeinflusst werden. Je höher die Speicherkapazität (Ah-Zahl) ist, desto länger hält die Akku-Ladung. Wer seinen Akkubohrschrauber nicht so oft benutzt, benötigt nicht unbedingt einen Hochleistungsakku. Hier sind 9,6 Volt völlig ausreichend. Mehr Ausdauer und Leistung haben Modelle mit einem 12-Volt-Akku; auch die sind für den vereinzelten Einsatz unabdingbar. Wer einen Akkubohrschrauber ständig benutzt, vor allem die Handwerker, muss auf die Power beim Kauf achten.

Welche Drehmomente und Gänge gibt es?

Das Drehmoment bestimmt die Stärke eines Akkubohrschraubers. Im Akku Bohrschrauber Test zeigt sich, je höher das Drehmoment ist, desto fester und dicker dürfen das Material und die Schrauben sein, um zum Ziel zu kommen. Fest steht, dass das Drehmoment beim Ausführen der Arbeit mit den kleinsten Schrauben nicht allzu groß sein darf. Darüber hinaus ist ein Akkubohrschrauber mit feinster Drehmomenteinstellung ratsam. Nur so ist es möglich, sauber und präzise zu arbeiten. Aus dem Akku Bohrschrauber Test ist ersichtlich, dass diese Geräte mehrere Gänge haben und die Anzahl sehr unterschiedlich sind. Die Gänge sind mit verschiedenen Drehmomentstärken verbunden.

Welches Modell für welchen Einsatz?

Die Akku-Eigenschaften machen einen Akkubohrschrauber entweder zu einem arbeitsamen oder kräftigen Gerät. Welcher Akkubohrschrauber für welchen Handwerker geeignet ist, hängt vom Einsatzziel ab. Ein kräftiger Akkubohrschrauber ist für häufiges Schrauben und Bohren mit größeren Durchmessern und widerstandsfähigeren Materialien passend. Der Akku braucht eine hohe Voltzahl und ein hohes Drehmoment.